07.07.2015

Island: Zieht euch warm an

Der verschneite Pass und die erste Hürde, wenn man von Seyðisfjörður kommt.
Es war mal wieder an der Zeit zu reisen und dieses Jahr zog es uns in den Norden. Nein, nicht Nordsee, weiter, viel weiter und zwar nach Island. Dieses kleine Fleckchen Erde hinterlässt definitiv Eindruck, präsentiert es sich doch so rau, wild und erstaunlich abwechslungsreich. Mal grün, mal schwarz, mal verschneit, mal blühend und immer wieder atemberaubende einsame Strecken mit Blick in die Fjorde.
Stürmische Zeiten in der Gegend von Dimmuborgir, was soviel heißt wie "Dunkle Burgen".

Island kann über mehrere Wege bereist werden. Je nach Zeitfaktor bietet sich die Umrundung der Insel über die Ringstraße Nr.1 an, sprich von Reykjavik nach Reykjavik, oder man reist von Skandinavien mit der Fähre ein und radelt von der Ostküste nach Rekjavik. Der Süden bietet zwar vor allem im Westen mit dem Golden Circle viele Sehenswürdigkeiten. Aber die Einsamkeit und Landschaft im Norden ist kaum zu toppen. Auch wenn die Strecken größtenteils gut ausgebaut sind, gibt es immer wieder kilometerlange Schotterpisten, für die man eine etwas breitere Bereifung braucht. Hier gibt es noch ein paar Reisetipps für Islandreisende.
Einsame Hochlandschaft im Norden.

Oft, sehr oft wird man an seine Grenzen stoßen, sei es wegen des Windes, den Temperaturschwankungen, den Steigungen, dem Regen, oder alles zusammen. Aber, wenn man die karge Hochlandschaft um Dimmuborgir gemeistert hat, weiß man, was man geleistet hat.

Auf dem Weg nach Seyðisfjörður fuhren mir ein Paar auf Rädern entgegen. Sie kamen gerade mit der Fähre an und mussten sich nach dem Anstieg kurz umziehen, der stramme Gegenwind und die Schneeflächen kühlten die Temperatur empfindlich ab. Was mich besonders beeindruckte war die Tatsache, das die Radlerin mit zwei Unterschenkelprothesen fuhr. Zu Hause angekommen habe ich direkt ein bisschen recherchiert und sie im Netz gefunden. Bei dem Paar handelt es sich um zwei Comiczeichner aus Finland, welche ihre Erfahrungen in ebendiese einfließen lassen. Schaut euch mal ein bisschen auf deren Seite um:
kotimatka.tumblr.com
kaisaleka.net
Island ist definitiv eine Reise Wert, das haben die Jungs und Mädels von Rad Race auch schon festgestellt und planen gerade ihre Reise durch Island, die RAD RACE x AURORA "TOUR D'ICELAND". Viel Spaß dabei. Wir sind gespannt auf euer Bildmaterial.


0 Kommentare: