02.11.2013

Nachwuchsarbeit



Zum Geburtstag soll es eine Fahrrad sein?! Kein Problem! Darum kümmert sich Papa gern. Aber von der Stange darfs natürlich nicht sein.
Leider ist es gar nicht so einfach, ein besonderes Rad für einen ca. 95cm großen Menschen zu finden. Und so ist es dann doch ein gebrauchtes 12"-Puky geworden.
Den Spass das Rad komplett auseinanderzulegen, ordentlich zu warten, zu entlacken (<<< kein Spass) und mit der Wunschfarbe der neuen Besitzerin zu lackieren, konnte ich mir allerdings nicht nehmen lassen. Glücklicherweise handelt es sich bei dem Farbton um Telekom-Magenta. So ist die Fahrerin zufrieden gestellt, da es als Prinzessinnen-Fahrrad durchgeht, und ich konnte mir parallel die Illusion eines Telekom-Pinarellos im Nachwuchsbereich erhalten.

Das "gepimpte" Puky kam auf jedenfall gut an!

Im nächsten Jahr dann ein 14"-Crosser. Papa freut sich schon! 

    

4 Kommentare:

Pim hat gesagt…

Cool! Dieses jahr ist es am Weihnachten noch ein Holz-Laufrad... Aber vielleicht am Geburtstag in zwei Jahren. Was für Farbe hast du benutzt? Habe hier mal die Farben von Toom probiert, aber die halten ziemlich slecht. Auch mit Grundierung...

Kett Enblatt hat gesagt…

Wie beschrieben: erst entlackt und dann mit Primer grundiert! Danach mit RAL 4010 von Belton (siehe: http://shop.molotow.com/Cans/Belton/belton-Spraydose-400ml-RAL.html) angesprüht. Zu letzt gabs noch ne Schicht Klarlack. Das Lackergebnis sieht bisher sehr gut aus und hält auch "Schläge" aus. Man sollte sich ein bischen Zeit zum Lackieren nehmen und alles schön trocknen lassen, bevor man die nächste Schicht draufgibt.

Pim hat gesagt…

Die jute alte Beltons :) Die riechen so lecker!

Jörg Maltzan hat gesagt…

Cooles Projekt für einen kleinen Radfahrer.
Vielleicht sieht das nächste ja dan so aus: http://st-pedali.blogspot.de/2013/11/kleiner-lowenbandiger-die-ersten-meter.html